Dr. Stefan Borchert als Qualifizierungsberater für KMU zertifiziert

Dr. Stefan Borchert hat die etwa 200 Stunden umfassende Weiterbildungsmaßnahme zur Zertifizierung als "Qualifzierungsberater für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)" erfolgreich absolviert. Das Zertifikat wurde im Rahmen eines Verbundprojektes des Netzwerkes Westmünsterlandes e.V. (www.netzwerk-westmuensterland.de) zusammen mit dem Fachbereich "Wirtschaftspädagogik" der Universität Duisburg-Essen, Prof. Karl Düsseldorff (www.uni-due.de/ibw), der GiB (www.gib.nrw.de), der Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund (www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de) und der Lernenden Region Netzwerk-Köln ausgestellt.

 

Auslöser des Projektes ist die Bedeutungszunahme von Personalentwicklung und Qualifizierung der KMU-Belegschaften vor dem Hintergrund des demografischen Wandels als zentrale Erfolgsfaktoren einer strategischen Unternehmensführung. Vielen kleineren und mittleren Unternehmen fehlen hierfür jedoch die eigenen Ressourcen, weshalb sie auf fachkundige externe Beratung angewiesen sind. Als Unternehmercoach berät und begleitet Dr. Stefan Borchert eben Unternehmer/innen und Inhaber/innen von kleinen und mittleren Unternehmen der Region in Fragen der betriebswirtschaftlichen Unternehmensführung nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe". Gerade bei seinen Beratungsprojekten zur Mitarbeiterführung und Organisationsentwicklung spielen "Qualifizierungsthemen" immer auch eine Rolle.

 

Zukünftig wird Dr. Stefan Borchert sein erworbenes Wissen beispielsweise für Qualifierungsbedarfsanalysen und -pläne im Rahmen seiner Mandate zur "Strategischen Geschäftsplanung" sowie zur "Fachkräftesicherung durch Mitarbeiterbeteiligung" einsetzen. Hierbei können die Beratungskosten durch die Förderinstrumente der Potentialberatung NRW, der NBank-Personalentwicklungsberatung und der unternehmenswert-Mensch-Förderung des BMAS von etwa 50% bis zu 80% bezuschußt werden, so daß für Mandanten von Dr. Borchert ein deutlich verringerter Eigenanteil verbleibt. 

Nähere Informationen bekommen Sie unter https://www.dbuc.de/fachkraeftesicherung.html und telefonisch unter 02597/ 9399 850.

Zurück